Beschäftigungspilot für Flüchtlinge für die Stadt Koblenz

Beschäftigungspilot für Flüchtlinge der DAA Koblenz

Zielgruppe:

Das Projekt richtet an sich erwerbsfähige Flüchtlinge im Stadtgebiet Koblenz, die über eine anerkannte Bleibeperspektive verfügen und sich damit in der Zuständigkeit des Jobcenters im SGB II Leistungsbezug befinden.

Im Projekt betreut werden die Menschen, die bei der Integration in den Arbeitsmarkt eine über die Kapazität des Jobcenters hinausgehende Begleitung und Beratung benötigen. Die Beschäftigungspilotin tritt als Schnittstelle zwischen dem Jobcenter, Behörden, sozialen Netzwerken, Beratungsstellen und Arbeitgebern auf.

Das erklärte Projektziel ist die Annäherung der Zielgruppe an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Durch die Beratung und Unterstützung soll Langzeitarbeitslosigkeit vermieden werden. Es werden Vermittlungshemmnisse erkannt und zu deren Beseitigung nachhaltig beraten. Kernelement des Projektes ist die individuelle Betreuung. Die Teilnehmenden werden vom Jobcenter zugewiesen.

Angebote, die den Weg in die direkte Arbeitsaufnahme ebnen:

  • Vertiefende Kompetenz- und Kenntniserfassung 
  • Bewerbungstraining und -coaching 
  • Informationen über den deutschen Arbeits- und Ausbildungsmarkt 
  • Herstellung von Unternehmenskontakten 
  • Klärung rechtlicher Vorgaben zur Arbeitsaufnahme 
  • Begleitung bei sowie nach der Integration in einen Betrieb 
  • Einleitung von weiterführenden Unterstützungsangeboten 
  • Hilfestellung beim Erlangen des Führerscheins 
  • Hilfestellung zur Überwindung weiterer persönlicher Hürden, die der Aufnahme einer Beschäftigung oder Ausbildung entgegenstehen.

Projektdauer und Ort:

01.07. - 31.12.2017

Deutsche Angestellten-Akademie Koblenz
Thielenstraße 13 | 56073 Koblenz

Sprechstunde im Lotsenhaus | Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen

Rudolf-Virchow-Straße 5 | 56073 Koblenz

Montag 08.30 – 13.00 Uhr
Mittwoch 12.00 – 16.00 Uhr