40 Jahre DAA in Koblenz

Geschichte der DAA Koblenz

40 Jahre Erfahrung für Sie

Im Mai 1977 fiel der Startschuss: Wer hätte damals gedacht, dass wir im Jahr 2017 unser 40-jähriges Bestehen feiern können!

Seitdem ist viel geschehen. Vieles hat sich verändert. Manches hat sich zur Tradition entwickelt. Einiges ist wiedergekommen. Erfahren Sie, was in 40 Jahren geschehen ist, was unsere Erfahrung und Tradition ausmacht.

Interview mit dem Leiter des Zweigstellenverbundes bei TV Mittelrhein

01.05.1977

Eröffnung der DAA Koblenz in der Pfuhlgasse 28 (auf 4 Etagen) in Koblenz:

  •  Deutschlehrgänge für Aussiedler und Asylanten
  •  erste kaufmännische Übungsfirma
  •  erste Außenstelle in der Löhrstraße in Koblenz

1978

Erste Umschulungsmaßnahme zu Industrie- und Bürokaufleuten

1979 - 1980

Weiterer Ausbau des damals sogenannten „Instituts“: • Kaiserslautern wird als Außenstelle der DAA Koblenz gegründet • Ausbau der Deutschlehrgänge und Alphabetisierungskurse

1981

Die DAA Koblenz wächst weiter:

  • neue Außenstelle an der Ecke Friedrich-Ebert-Ring/Bahnhofstraße in Koblenz
  • Einrichtung der dritten kaufmännischen Übungsfirma
  • Aufbau des Abendbereiches mit Angeboten für Versicherungs-, Industrie- und Handelsfachwirten

01.10.1982

Eröffnung der gewerblich-technischen Übungswerkstatt in der Mayer-Alberti-Straße in Koblenz:

  • 30 Trainingsplätze für die Bereiche Holz, Metall, Bau-Haupt- und Nebengewerbe

1983

Beginn der Zusammenarbeit mit dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

1984

Erste Jugendmaßnahmen (Grundausbildungslehrgänge) und Eröffnung des Standorte Westerburg

1985 - 1986

Ausbau der Übungswerkstatt

1987 - 1988

Die DAA Koblenz ist an 7 Standorten in Koblenz tätig: Pfuhlgasse, Löhrstraße, GEWA-Haus, Gymnasialstraße, Casinostraße, Hohenfelder Straße, Mayer-Alberti-Straße; Beginn der Planungen für einen Neubau durch den Institutsleiter Rolf-Günter Petznick.

1989

Weiterer Ausbau des Instituts Koblenz:

  • Eröffnung der Außenstellen in Neuwied und Saarbrücken
  • Trainingscenter im Hotel- und Gaststättenbereich, Verkaufstraining und weitere Deutschkurse
  • nach der Wende im November 1989: Aufbau des Instituts Sachsen-Süd

01.10.1990

Eröffnung des Standortes Thielenstraße in Koblenz; der Standort in der Pfuhlgasse musste trotz großzügiger Planungen vorläufig beibehalten werden.  

1991

Eröffnung der Außenstelle in Trier als Außenstelle der DAA Koblenz; Aufbau des EDV-Bereiches im neuen Standort Thielenstraße; umfangreiche Aufträge für den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr in Koblenz, im Westerwald, in Mayen und auf Kreta (!).

1992

Rolf-Günter Petznick wird in den Ruhestand verabschiedet: Renate Becker-Biskupek übernimmt die Leitung des Instituts Koblenz; Abkopplung der DAA’ s in Sachsen-Süd, Kaiserslautern, Saarbrücken und Trier und Entwicklung dieser zu eigenen Instituten.

1993

Die DAA führt als einziges Institut in Rheinland-Pfalz in Neuwied die Umschulung zum staatlich anerkannten Familienpfleger durch.

1994

CNC-Schulungen in der Übungswerkstatt in Koblenz; Aufbau der Außenstelle Diez.

1995

Eröffnung der Außenstelle Montabaur mit Umschulungen für Rehabilitanden; 15-jähriges Bestehen der Übungsfirma „confluentia“

1996

Zur Jahresmitte fehlen der Arbeitsverwaltung die geplanten finanziellen Mittel für Fortbildungen und Umschulungen: Förderstopp.

01.10.1996

Eröffnung der Fachschule für Ergotherapie in Koblenz

1997

15-jähriges Bestehen der Übungswerkstatt; Ausbau der Umschulungen für Rehabilitanden; Eröffnung des Standortes Andernach; weiterhin erhebliche Umsatzeinbußen bei Fortbildungen und Umschulungen: Personalabbau; Veränderungen der Angebotspalette: Aufbau des Gesundheits- und Sozialbereiches, Wiedereingliederungen von Langzeitarbeitslosen.

1998

JobClub Montabaur: ein Projekt zur Integration junger Menschen in den Arbeitsmarkt; Ausbau der Angebote im EDV-Bereich; Aufbau von Angeboten im Wachschutz- und Sicherheitsgewerbe.

1999 - 2000

Stetig ist der Wandel:

  • Aufbau eines Qualitätsmanagement-Systems
  • weitere Angebote für Jugendliche in Montabaur, Lahnstein, Koblenz und Mayen
  • Eröffnung der Außenstelle Mayen
  • Umschulung zu IT-Systemkaufleuten
  • Ende der Umschulungen zu Familienpflegern

2001

20-jähriges Bestehen der kaufmännischen Übungsfirma „confluentia“; staatliche Anerkennung für die Fachschule für Ergotherapie; Gründung der DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH.  

2002 = 25 Jahre DAA Koblenz

Einführung des Schulverwaltungsprogramms MSSV; erste Maßnahmen zur Arbeitsvermittlung: Eröffnung einer Abteilung Arbeits- bzw. Personalvermittlung; Gründung der DAA Job Plus GmbH; 20-jähriges Bestehen der Übungswerkstatt.

2003

Erste Umschulungen zu Kaufleuten im Gesundheitswesen; bundesweite Krise in der DAA durch Einbrüche der Fördermittel und Kürzungen im Bereich „Förderung der beruflichen Weiterbildung“

2004

Ende der Übungsfirma „confluentia“; grundlegende strukturelle und organisatorische Veränderungen in der DAA Koblenz; Ende der Angebote für Rehabilitanden; erste Jugendmaßnahmen: Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB).

2005

Ausbau der Arbeits- bzw. Personalvermittlung; Beginn der Ausschreibungen durch die Bundesagentur für Arbeit: massive Veränderungen und Anpassungsbedarf für die Arbeitsweise der DAA; Ausbau der Angebote im Jugendbereich; Zusammenlegung der Institute Koblenz und Trier.

2006

Startschuss für das Modulare Weiterbildungssystem (MWS) in Koblenz.

2007 - 2008

Ausbau der Angebotspalette:

  • Lehrgänge im Gesundheits- und Sozialbereich
  • Maßnahmen zur Wiedereingliederung von Langzeitarbeitslosen
  • Lehrgänge im IT-Bereich, Gewerbe und Technik
  • Umschulungen und Weiterbildungen für Rehabilitanden
  • Arbeitsvermittlung
  • Maßnahmen für Jugendliche

2009

Eröffnung der Außenstellen in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Sinzig

2010

Startschuss für ESF-Projekte: Förderung durch den Europäischen Sozialfond.

2011

Neu-Auflage von Deutschkursen (ESF-BAMF-Förderung); Eröffnung des Standortes in Linz/Rhein.

2012

Eröffnung der Fachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe in Koblenz.

2013

Startschuss für VIONA - die virtuelle Online-Akademie; strukturelle und organisatorische Veränderungen in der DAA Koblenz .

2014

nach langen Jahren: erste Aufstiegsfortbildung zu Fachwirten im Gesundheits- und Sozialwesen; aus der DAA Koblenz-Trier wird die DAA Rhein-Mosel.

2015

Renate Becker-Biskupek wird nach 23 Jahren in Ruhestand verabschiedet; Nachfolger wird Sebastian Jäger.

2016

umfangreiche Angebote und Aktivitäten im Bereich Migranten- und Deutschförderung.

2017

40 Jahre DAA Koblenz

  • festangestellte Mitarbeiter/-innen: 159
  • freie Mitarbeiter/-innen: 157
  • Teilnehmer/-innen: monatlich mehr als 2000 TN
  • Umsatzvolumen: mehr als € 9 Mio.

Kundencenter/Abteilungen:

Standorte: 19 Standorte

  • Andernach
  • Bad Ems
  • Bad Neuenahr-Ahrweiler
  • Bernkastel-Kues (2x)
  • Cochem
  • Idar-Oberstein
  • Koblenz (3x)
  • Montabaur (2x)
  • Mayen
  • Neuwied
  • Trier (2x)
  • Wittlich (2x)
  • Zell/Mosel
40 Jahre DAA Koblenz - Video

40 Jahre DAA Koblenz

Der Film zum Jubiläum

Der erste Film über die DAA Koblenz bzw. den Zweigstellenverbund DAA Rhein-Mosel.

zum Film
Feier 40 Jahre DAA Koblenz

40 Jahre DAA Koblenz

Die Feierlichkeiten

Bericht von TV Mittelrhein

zum Film
Deutsches Eck Koblenz am Rhein